Mykotherapie

Vital- Heil- oder Medizinalpilze sind auch in der westlichen Medizin schon längst keine Exoten mehr. Dank ihrer Inhaltsstoffe und Wirkmechanismen sind sie bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern interessant. Sie regen den Körper sanft und nebenwirkungsfrei zur Eigenregulation an und können so den Weg zur Selbstheilung weisen. Vitalpilze modulieren das Immunsystem und schützen die Zellgesundheit.

Die Mykotherapie der Gegenwart basiert nicht mehr allein auf der über viele Jahrtausende gewachsenen Tradition der chinesischen Medizin, sondern auch auf den bemerkenswerten Ergebnissen unzähliger wissenschaftlicher Studien.

Vitalpilze, Lebewesen mit Heilkraft, gehören zu den ältesten Naturarzneien der Menschheit. Vitalpilze bieten eine Vielfalt an Spurenelementen, Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren, Enzymen und Polysacchariden. All dies hat einen Einfluss auf den Stoffwechsel.

Nebenwirkungen treten in der Mykotherapie so gut wie nie auf. Gelegentlich wird über leichte Veränderungen der Verdauung berichtet. Oftmals kommt es bereits nach wenigen Tagen der Einnahme zur ersten spürbaren Minderung bestehender Symptome. Bei Hunden, dank ihres schnellen Stoffwechsels, oft sogar nach dem ersten Einnahmetag.

Die Inhaltsstoffe von Vitalpilzen sind: Aminosäuren, Antioxidantien, Polyphenole, Polysaccharide, Proteine, Vitamine.

Vitalpilze können unterstüzend eingesetzt werden bei folgenden Erkrankungen:
Arthrose, Arthritis, Spondylose, Cauda Equina Syndrom, Patella Luxation, Muskelschwund, Sehnenverletzungen, Sehnenschwäche

Magenbeschwerden, Durchfall, Darmsanierung, Leberunterstützung, Nierenunterstützung, Lymphsystem, Futtermittelallergie

Allergien, Parasiten, Infekten

Wundheilungsstörung, Fellwechsel, Ekzem, Juckreiz, Sarkoide, Durchblutungsstörungen

Chemo- und Strahlentherapie, Tumorerkrankungen

Bronchitis, COBD, Luftsackmykose, Stauballergie

Altersherz, Vitalität, Schwäche, Unruhe, Angst

Sporttiere

Vitalpilze können sehr gut mit der Homöopathie, Phytotherapie und auch mit schulmedizinischen Massnahmen kombiniert werden.

Kosten: Fallaufnahme, Behandlung, Suchen passender Pilze Fr. 110.-- pro Stunde, abgerechnet nach effektivem Aufwand, die entsprechenden Vitalpilze können Sie selber bei der Firma Hawlik in der Schweiz bestellen.

Das Verabreichen der Vitalpilze kann auch problemlos über die Fütterung gemacht werden.
image-9455477-IMG_7559.w640.JPG
auf der Seite www.hawlik.ch finden Sie weitere Informationen zu den Vitalpilzen
image-9470186-IMG_7907.w640.JPG
image-9470192-IMG_7910.w640.JPG
image-9470189-IMG_7911.w640.JPG