Tiergestützte Sozialarbeit

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund...
image-9526232-IMG_8310.w640.JPG
image-9526220-IMG_8397.w640.JPG
Um mit einem anderen Lebewesen zu kommunizieren, muss man über ein gemeinsames Alfabeth oder über die Möglichkeit der Nutzung ähnlicher Verhaltensmuster verfügen. Da wir Menschen weder bewegliche Ohren, noch einen aufstellbaren Schweif noch schlitzförmige Pupillen, usw. haben, bleibt die Kommunikation mit Tieren für uns immer unvollständig. Wir benutzen deshalb dazu den Begriff "Interaktion", d.h. ein Wechselspiel zwischen Aktion und Reaktion.

Sind Tiere mit Menschen sozialisiert, ist ihr Vermögen menschliche Zeichen zu decodieren beeindruckend, besonders dann wenn diese Zeichen mit Futter, Spiel, Raum oder anderen Ressourcen verbunden gelernt werden.

Tiere, die in der tiergestützten Arbeit eingesetzt werden, müssen hohe Leistungen in Bezug zur Reizverarbeitung und in Bezug zur Kommunikation erbringen.
Tiere mit einer hohen Stressresistenz bzw. Gelassenheit einerseits und einer hohen Sensibilität für die Aktionen und Reaktionen von Klienten andererseits sind besonders geeignet. 

Folgende Tiergestützte Sozialarbeit biete ich an:

Besuche im Altersheim
Besuche in Schulklassen
Individuelle Bewältigung der Angst vor Hunden
Spaziergang mit Hund, knuddeln des Hundes z.B. Burnoutpatienten
(weitere Angebote folgen)


image-9523718-10.02.15_029.w640.JPG
Tiere haben eine Seele wie ein Engel, sie geben uns alles und verlangen nichts...
image-9526235-IMG_8347.w640.JPG